Kristina Dietz

Freie Universität Berlin

Instituto de Estudios Latinoamericanos

BMBF-Nachwuchsgruppe "Globaler Wandel – lokale Konflikte? Landkonflikte in Lateinamerika und Subsahara-Afrika im Kontext interdependenter Transformationsprozesse" (GLOCON)

Politóloga

Dirección
Boltzmannstr. 1
14195 Berlin
Correo electrónico

Directora de GLOCON, Freie Universität Berlin

Wissenschaftlicher Werdegang

  • Seit 2014 Leitung der Nachwuchsgruppe „Globaler Wandel – lokale Konflikte? Landkonflikte in Lateinamerika und Subsahara-Afrika“ (mit Bettina Engels)
  • 2013-2014 Fellow „International Research Network on Interdependent Inequalities in Latin America“,  desiguALdades.net. Ibero-Amerikanisches Institut der Stiftung Preussischer Kulturbesitz, Berlin
  • 2009-2013 Post-Doc und Ko-Leiterin der Nachwuchsgruppe „Fair-Fuels? – Zwischen Sackgasse und Energiewende: Eine sozial-ökologische Mehrebenenanalyse transnationaler Biokraftstoffpolitik“ (mit Bernd Hirschl, IÖW)
  • 2010 Promotion am Fachbereich für Gesellschaftswissenschaften, Universität Kassel
    Promotionsthema: Komplexe Vulnerabilitäten. Politische und sozial-ökologische Dimensionen von Klimavulnerabilität.
  • 2007 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am FB Gesellschaftswissenschaften, Universität Kassel. Koordination des Promotionskollegs "Global Social Policy and Governance“
  • 2004-2007 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Otto-Suhr-Institut, FU Berlin. Forschungsprojekt „Global Governance und Klimawandel. Eine Mehrebenenanalyse zu den Bedingungen, Risiken und Chancen sozial-ökologischer Transformationen“
  • 1998-2001 Studium der Soziologie, Politikwissenschaften und Geschichte, Universität Hannover
  • 1993-2001 Studium der Landschafts- und Freiraumplanung, Universität Hannover